hingabe

da war dieses zwingende

wie ein schatten
begleitete es mich
und ich integrierte es

oft lief ich los und vergaß
dann erinnerte ich mich wieder
und lief schneller
in der hoffnung
es unterwegs
abhängen zu können

doch ums eck
schwer atmend
an die hauswand gelehnt
sah ich es
bereits wieder neben mir stehen
ebenfalls atemlos

was will ich nur
fragte ich mich oft
aber durchdenken
wollte ich es nicht

denn es zeigte mir
die nacht
in schönen schattierungen
und am morgen
gab ich mich meist hin

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s