konservierte euphorie

und so ergab
alles ein ganzes

es gefiel und ließ
sich einordnen

die vertrautheit
trunken und nackt
von unscharfem licht
umhüllt

alles war
zu boden gefallen
und dort verblieben

es galt
die zeit auszuschöpfen

blicke verfolgten hände

ohren hörten und
speicherten
jedes noch so
minimale geräusch
in audioschnipsel

augen unterteilten
in jederzeit abrufbereite quadratfragmente

dann kam die stille

immer kam am ende die stille

manchmal landete
die euphorie
konserviert
wieder auf dem teller
erneut labte man sich daran
in unruhigen
brüchigen abständen

fuhr mit der zungenspitze
lippen nach

das kinn
wundgescheuert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s